Blog der Familie Holighaus

Herzlich Willkommen!

(Neuste Einträge in unser Tagebuch immer sofort in eurem Computer. Wie das geht, erfahrt ihr hier.)

Ach ja... und aktuelle Bilder gibts immer mal wieder hier.

Dienstag, 15. November 2011

Abenteuer Bangkok

Verzweifelt schöpfen wir mit aufgeschnittenen kleinen Plastikflaschen Wasser aus unserem Boot. Wir sind auf dem Weg von unserem Wohngebiet zur improvisierten Bootsanlegestelle 2 Kilometer entfernt. Durch die hohen Wellen der anderen Boote kommt immer mehr stinkendes Flutwasser in unser schmales Longtail-Boot aus Blech. Der Bootsfahrer direkt hinter mir wird immer stiller und ich merke ihm seine Nervosität an. Ob wir es schaffen werden frage ich... "Ja ja!" versucht er mich zu beruhigen. 10 cm Wasser stehen schon im Boot und wir haben mit vier Erwachsenen und drei Koffern und Taschen eindeutig zu viel geladen. Gerade noch rechtzeitig kommt ein anderes Boot neben uns vorbei. Ein Erwachsener muss raus! Träge steigt der übergewichtige Jugendliche aus unserem Boot. Nur wiederwillig steht er in dem ein Meter tiefen Wasser. Bevor er aber in das andere Boot einsteigen kann, muss erst noch der Preis ausgehandelt werden. Man einigt sich auf 100 Baht (ca. 2,50 Euro) und endlich kann es weitergehen. Erleichtert erreiche ich 15 Minuten später das "rettende" Ufer und kann endlich meine Reise nach Südthailand zurück zu Raphaela und den Kindern antreten.
Ein Woche lang war ich im Überschwemmungsgebiet. Leider steht unser Haus und das Büro der ÜMG mittendrin. 30 cm schmierige Brühe standen zum Schluss in unserem Haus. Das meiste konnten wir rechtzeitig hochstellen. Trotzdem sind einige Möbelstücke zerstört worden. Wir sind Gott sehr dankbar, dass das Wasser 30 Zentimeter vor der Türschwelle des Büros aufgehört hat zu steigen!
Wir sind gespannt wie lange es noch dauert, bis wir endlich wieder nach Hause und mit den Aufräum- und Reinigungsarbeiten beginnen können.
Bilder gibts wie immer hier: https://picasaweb.google.com/holighaus.

Keine Kommentare:

Holighausens in Bangkok 2008

Warum Mission?