Blog der Familie Holighaus

Herzlich Willkommen!

(Neuste Einträge in unser Tagebuch immer sofort in eurem Computer. Wie das geht, erfahrt ihr hier.)

Ach ja... und aktuelle Bilder gibts immer mal wieder hier.

Samstag, 22. Oktober 2011

Das Wasser steigt

Die Situation hat sich in den vergangenen 48 Stunden dramatisch verschlechtert. Der Kanal, der einige Hundert Meter von uns entfernt liegt, ist massiv über die Ufer getreten. Es ist nicht mehr möglich, in unser Wohngebiet mit dem Auto zu kommen.
So stecken wir nun hier in Prajuab (4 Std. südlich von Bangkok) fest. Auch die Schule der Jungs bleibt bis auf weiteres geschlossen. So werden wir vermutlich noch eine Weile hier bleiben.
Das Wasser ist noch nicht im Haus, aber bisher ist der Wasserspiegel unaufhörlich gestiegen.
Zwei Häuser unserer Kollegen sind schon überflutet, da sie näher am Kanal wohnen. Das Bürogebäude der OMF/ÜMG ist noch trocken.
Bitte betet um Bewahrung unserer Mitarbeiter in den betroffenen Gegenden.

Ausserdem möge Gott seine Hände um unser Haus stellen. Oft gibt es Plünderungen, weil die Nachbarschaft praktisch menschenleer ist. Die meisten Leute aus der Gegend sind evakuiert worden. Sie halten sich nun in umliegenden Schulen auf, wo sie von der Regierung mit dem Nötigsten versorgt werden.

Keine Kommentare:

Holighausens in Bangkok 2008

Warum Mission?