Blog der Familie Holighaus

Herzlich Willkommen!

(Neuste Einträge in unser Tagebuch immer sofort in eurem Computer. Wie das geht, erfahrt ihr hier.)

Ach ja... und aktuelle Bilder gibts immer mal wieder hier.

Donnerstag, 18. Dezember 2008

Tränen

Man weint ja nicht gerne, oder? Dabei gibt es doch auch Tränen der Freude... Und die finde ich gar nicht so schlecht J

Am Sonntag im Gottesdienst unserer Gemeinde gab es eine Weihnachtskantate. Ein normaler Chor, der die Weihnachtsstimmung etwas schürt, dachte ich... Aber ich sollte mich irren! Die Freudentränen konnte ich nicht zurückhalten als der Chor von der Freude sang, die Weihnachten ausmacht. Die Freude über ein Geschenk: Jesus!

Tränen der Traurigkeit kamen dann nur zwei Stunden später: Bei der Weihnachtsfeier (die eigentlich keine Weihnachtsfeier war, sondern eine New Years Party) kam Jesus nicht vor, sondern es begann mit dem Zauberer von Oz. Die Kinder sangen und führten Tänze auf. Ja, es war nett Simon und Joel auf der Bühne zu sehen, aber auf den Zauberer von Oz kann man keine Zukunft aufbauen. Was bleibt?

Eine laute und chaotische Party ging zu Ende und wir waren traurig über die Gottlosigkeit (im wahrsten Sinne des Wortes) unserer Bangkokianischen Freunde, die nichts von der wahren Weihnachtsfreude wissen wollen.

Wenn wir schon mal bei Tränen sind, dann sollte ich an dieser Stelle wohl auch die Abschiedstränen erwähnen. Weniger als 24 Stunden bis zu unserem Abflug nach Deutschland und da ist mal wieder Abschiednehmen angesagt. Die Koffer sind gepackt, die Möbel verstaut und das Auto verkauft.

Wir freuen uns auch Euch! Frohe Weihnachten!

Keine Kommentare:

Holighausens in Bangkok 2008

Warum Mission?