Blog der Familie Holighaus

Herzlich Willkommen!

(Neuste Einträge in unser Tagebuch immer sofort in eurem Computer. Wie das geht, erfahrt ihr hier.)

Ach ja... und aktuelle Bilder gibts immer mal wieder hier.

Mittwoch, 5. März 2008

Coaching, eine "neue Mode"?

Im Moment mache ich gerade eine Weiterbildung zum Coach. Im Rahmen dieser Ausbildung hatten wir gerade eine Telefonkonferenz mit fast 20 Leuten. Das war echt cool! Viele der Teilnehmer waren in Asien (Japan, Singapore, Thailand), aber auch einige in den USA. Durch die verschiedenen Zeitzonen redeten die einen von "heute Abend" und die anderen von "heute Morgen".
Im Rahmen dieser Ausbildung suche ich mindestens drei Leute, die ich über die nächsten sechs Monate coachen sollte. Das ermöglicht es mir, die Ausbildung mit einer Akkreditierung abzuschliessen.
Wusstet ihr, dass eine fortlaufende Coaching Beziehung für den, der "gecoached" wird, eine mehr als 300% höhere Erfolgsquote erzielt als nach normalem Training?
Das hört sich vielleicht alles etwas fremd an. Coaching kann man in allen Lebensbereichen anwenden. Z.B. bei Herausforderungen in der Kindererziehung, im Beruf, in der Ehe, in der Beziehung zu Gott, bei schwierigen Entscheidungen, beim Formen des eigenen Charakters, beim Leiten eines Teams... einfach in allen Bereichen, wo man "weiter kommen" will, also persönlich wachsen möchte.

Vorteile des Coaching:
- Man erreicht seine Ziele schneller
- Es gibt Hilfestellung für bessere Entscheidungen
- Es können neue Fähigkeiten erlernt werden
- Personalisiertes Training wird ermöglicht
- Erneutes Ausrichten auf "das, was wirklich wichtig ist im Leben"
- Es hilft beim Vorwärtsgehen von Vision zur Aktion
- Es gibt Horizonterweiterung für innovative Lösungen

Nein, ich bin da nicht auf ein neues Marketingkonzept hereingefallen. Mich hat überzeugt, dass durch diesen Ansatz Leuten echt geholfen werden kann und sie zum persönlichen Weiterkommen in ihren Lebensfragen motiviert werden. In meinem Job, wo ich mich vermehrt um andere Missionare kümmere (Member Care), kann ich diese Ausbildung sehr gut gebrauchen.

Gerne könnt ihr euch melden - egal wo ihr seid!! Coaching via Telefon oder Skype ist dabei normal. Ich wäre euch dankbar. (Ach ja, Missionar müsst ihr dazu natürlich nicht sein :-)

Keine Kommentare:

Holighausens in Bangkok 2008

Warum Mission?